Zur Startseite

Aktuell

Sie erhalten unser gesamtes Bio-Sortiment an Geflügelfleisch und Wurst direkt in unserem
kleinen Hofladen bei unseren Ställen in der Woringer Straße 47 in Hetzlinshofen.

Unsere Öffnungszeiten:

Freitag´s von 10:00 - 18:00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Wir waren dabei!
Hier könnt ihr die Folge sehen -->

_____________________________________

Zum Sortiments-Angebot >

Warum Bio-Fleisch?

Zum Essen gehört für die meisten Deutschen Fleisch dazu. Aber wie ist es eigentlich um die Qualität und den Genuss bestellt? Die Suche nach dem billigsten Preis macht auch vor der Lebensmittelbranche nicht Halt. Noch ist der größte Teil der Verbraucher nicht bereit, einen höheren Preis für Fleisch zu bezahlen. Der Griff zu Billigfleisch aber ist fatal. Denn auch billige Ware muss Gewinn bringen. Um diesen zu erreichen, wird am Tierwohl gespart. Gut und günstig (billig) ist mit artgerechter Tierhaltung nicht möglich. Bei Geflügelfleisch hört man immer wieder von immensen Medikamenten- und Antibiotika-Belastungen, die sogar zur Antibiotika-Resistenz bei den Menschen führt.

Die vergangenen Skandale geben Anlass zu Zweifeln, ob wirklich noch Gesundheit auf den Teller kommt. Dabei ist Fleisch an sich ein gesundes Lebensmittel. Fleisch beinhaltet vor allem gute Proteine, Vitamine und Eisen - das sind wichtige Bausteine einer gesunden Ernährung. Erwähnenswert sind auch die B-Vitamine. B1 fördert gesundes Zellwachstum. B6 steuert die Gehirntätigkeit. B12 reguliert die Speicherung der Nahrungsenergie. Das Vitamin Niacin sichert die Funktion des Nervensystems.

Da Geflügelfleisch weniger Fett beinhaltet, können Sie auch beim Wurst-Aufschnitt Fett sparen. Bringen Sie hier einfach mehr Bio-Geflügelwurst auf die Platte - schauen Sie doch mal, wie viele verschiedene Sorten wir Ihnen anbieten.

Bei unserem Bio-Geflügelfleisch sind Sie auf der sicheren Seite. Schauen Sie einfach mal bei uns vorbei und überzeugen Sie sich von unserer ökologischen, artgerechten Tierhaltung und der Frische unserer Ware.


weiterlesen ––>